Seite wählen
Illegalität. Phänomen und Funktion | Uli Reiter

Illegalität
Phänomen und Funktion

Autor: Uli Reiter
Verlag: Springer VS
Umfang: 505 S.
Softcover: 59,99 €
E-Book: 46,99 €
ISBN: 978-3-658-13495-2

Die weltweit erste Monografie zum Thema Illegalität

 

Das neue Buch von Uli Reiter untersucht mit systemtheoretischen Mitteln und basierend auf kulturgeschichtlichen Forschungen Phänomen und Funktion von Illegalität. Es enthält außerdem eine Ausarbeitung des neuen Theoriestücks der Modalmedien. Diese Kommunikationsmedien ermöglichen es sozialen Systemen, auch dann noch zu reagieren, wenn sich ihre eigenen Bezugsprobleme problematisieren.

Illegalität wird als ein solches Modalmedium konzipiert, das sich an rechtlich-politischen Unvereinbarkeiten der Weltgesellschaft entzündet und sowohl brauchbare als auch unbrauchbare Formen erzeugt. Es stellt auf der Ebene der Inklusion und Exklusion von Organisationen und Personen und in Bezug auf die Selbstbeobachtung der Gesellschaft ein Beobachtungspotential bereit, um diese formalen Unvereinbarkeiten auf illegale Weise vereinbar zu machen.

So wird durch Illegalität eine zugleich stabilisierende und destabilisierende Behandlung innerer und äußerer Systemgrenzen ermöglicht, indem unvereinbare formale Erwartungen verletzt und genau dadurch vereinbart und erfüllt werden. Das Modalmedium Illegalität ermöglicht demnach die Systemreproduktion auch dann, wenn sie durch rechtlich-politische Unvereinbarkeiten der Weltgesellschaft gefährdet ist.

Die Zielgruppen

Studierende und Lehrende der Soziologie, der Politologie, der Kulturwissenschaft, des Rechts, der Medientheorie, KrimininalsoziologInnen und alle an Systemtheorie und an ‚Fragen der Zeit‘  Interessierte.

„Mit diesem Buch soll ein Beitrag zur wissenschaftlich vernachlässigten Erforschung, Analyse und Diskussion des Phänomens und der Funktion von Illegalität geleistet werden. Dabei finden vorwiegend Begrifflichkeiten und Methoden der Systemtheorie nach Niklas Luhmann und der allgemeinen Theorie des Sinnsystems nach Peter Fuchs Verwendung.

Mein Denken und Schreiben ist außerdem geprägt durch meine recht unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche Freie Kunst, Marketing und wissenschaftliche Forschung. Der vorliegende Text ist zudem ohne den ansonsten üblichen universitären Forschungs- und Rechercheapparat in einem Zeitraum von 7 Jahren und in Eigenfinanzierung entstanden“.

Der Autor – Uli Reiter

Uli Reiter, geb. 1954, lebt und arbeitet in Lienzing bei Gstadt am Chiemsee und ist in den Bereichen Soziologie, Kunst und Marketing tätig.

Mit den Themenbereichen Bestechung, Korruption, Kriminalität und Illegalität beschäftigt sich der Autor seit ca. 10 Jahren.

Nach „Lärmende Geschenke“, einer Art Kulturgeschichte über Bestechung und Korruption, erschien 2016 eine funktionale Analyse zu „Form und Funktion des Krankhaften“ und eine Monografie zu Illegalität und 2019 bei Velbrück Wissenschaft eine systemtheoretisch inspirierte Traumtheorie.

 

Der Verlag

Springer VS ist der führende Verlag für klassische und digitale Lehr‐ und Fachmedien im Bereich Geistes‐ und Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Das Programm steht für hochwertige Inhalte und kompetenten Service rund um die Themen Soziologie | Politik | Pädagogik | Medien | Ethik + Philosophie | Geschichte. Springer VS bietet sowohl Hochschulen als auch politischen und kulturellen Organisationen eine fundierte und aktuelle Plattform im Bereich Gesellschaft.

Dabei beinhaltet das Portfolio gedruckte Bücher und eBooks, Zeitschriften sowie Online‐Angebote. Die Autorinnen und Autoren des Verlags sind renommierte Wissenschaftler sowie aktive Gestalter und Berater in Politik, Bildung und Gesellschaft. Im Jahr 2012 ist Springer VS aus dem 2004 gegründeten VS Verlag (Westdeutscher Verlag 1947 | Leske + Budrich 1974) sowie dem deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Programm des Springer‐Verlags entstanden und ist Teil von Springer Nature.

Quelle: Verlagstext

Kontakt

Uli Reiter

Chiemseestraße 28
83257 Gstadt
Tel: 0175 / 2447122

info@undo.de